!!! NOTLAGEN !!!

!!! NOTLAGEN !!!

Im März des letzten Jahres hat der Bundesrat (BR), ohne seinen Beweispflichten nachzukommen, eine „ausserordentliche Lage“ erklärt, Art. 6 und 7 des Epidemiengesetzes (EpG). Nur bei der „besonderen Lage“ (Art. 6) kann er sich auf die WHO berufen, muss aber seinen magistralen Beweislasten trotzdem nachkommen. Das hat er auch dann nicht getan, als er im Mai die „Lage“ herabgestuft hat. Dies gilt umso mehr für die „ausserordentliche Lage“ (Art. 7 EpG).

Jetzt hat die WHO das erklärt, was wir schon von Anfang an gesagt haben (siehe oben, „MUTATIONSMÄRCHEN“), dass nämlich die Tests ohne klinische Befunde nichts aussagen. Der BR hat also im März 2020 gegen das EpG verstossen, indem er sich auf die „ausserordentliche Lage“ berief, ohne Beweise anzuführen und sich nur indirekt auf eindeutig unbewiesene Behauptungen der WHO abzustützen versuchte. Neuerdings ignoriert er nun einfach die WHO und macht unter Berufung auf haltlose Behauptungen weiter.

Diese Willkür wird noch lange weitergehen, wenn das Volk weiterhin in seiner Lethargie verharrt. Das Parlament verweigert seine Überwachungsaufgabe, wobei wahrscheinlich eine Mischung aus Korruption und Erpressung mitspielt.

Quelle: https://uncut-news.ch/renate-holzeisen-ueber-klagen-gegen-den-pcr-test/

Print Friendly, PDF & Email

IngoKlaus

Für Euch da um Aufzuklären ........wer denn möchte ........ Accepted4Value Team "Administrator"